Baubeginn für Geh- und Radwegbrücke in Jeddeloh II

Spatenstich Geh und Radwegbruecke
Endlich ist es soweit: Am 16.09.2014 beginnen die beauftragten Firmen in Jeddeloh II (Gemeinde Edewecht) mit den Arbeiten zur Errichtung einer Geh- und Radwegbrücke über den Küstenkanal. „Mit dieser Brücke geht ein lang gehegter Wunsch der Bevölkerung in Erfüllung, stellt sie doch eine sichere Verbindung der beidseitig des Kanals gelegenen Ortsteile dar“, so der Vorsitzende des Arbeitskreises für Dorferneuerung in Jeddeloh II, Heino Hinrichs. Die Baumaßnahme ist wesentlicher Bestandteil der Dorferneuerungsmaßnahmen und wird durch das Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems in Oldenburg mit rd. 608.000 Euro gefördert.

Insgesamt rechnen der Landkreis Ammerland und die Gemeinde Edewecht, die sich die verbleibenden Kosten teilen, mit Gesamtkosten in Höhe von 1,525 Mio Euro. Viel Geld, finden auch Landrat Jörg Bensberg und stv. Bürgermeister Dr. Hans Fittje, aber gut angelegtes Geld, denn in der Vergangenheit sei es immer wieder zu gefährlichen Situationen für Fußgänger und Fahrradfahrer gekommen, wenn sie die vorhandene Straßenbrücke im Zuge der K 142 nutzen mussten. Wegen der geringen Breite dieser Brücke war es dort nicht möglich, einen Geh- oder Radweg getrennt von der Fahrbahn anzulegen.

Da die Fördermittel der Dorferneuerung nur noch für einen begrenzten Zeitraum zur Verfügung stehen, besteht für die Baumaßnahme ein erheblicher Zeitdruck. Bis Mitte 2015 muss sie abgeschlossen und abgerechnet sein. Daher hoffen alle Beteiligten auf einen störungsfreien Bauverlauf. Bisher hat alles reibungslos geklappt, das erforderliche Planfeststellungsverfahren konnte  bereits im Mai abgeschlossen werden und auch die Ausschreibung der Stahlbrücke ist bereits abgeschlossen. Den Zuschlag hat übrigens die Fa. Becker aus Meppen erhalten, die nunmehr mit den ersten Vorarbeiten in Jeddeloh II beginnen wird.

Auf dem Bild sehen Sie von links Hille Kruse, Arbeitskreis Dorferneuerung; Patricia Bonney, Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems; Wilfried Kahlen, Gemeinde Edewecht; Ludger Gerken, Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr; Stephan Gerdes, Arbeitskreis Dorferneuerung; LR Jörg Bensberg; Dr. Hans Fittje, stellv. BM Edewecht; Heino Hinrichs, Vorsitzender des Arbeitskreises für Dorferneuerung in Jeddeloh II

 


 
zurück