Rasteder Bürgerbus – noch sicherer ans Ziel

Fahrsicherheitstraining
Zahlreiche ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer des Rasteder Bürgerbusses haben in den vergangenen Wochen auf dem Ammerländer Teil des ehemaligen Fliegerhorstes in Oldenburg/Wiefelstede ein Fahrsicherheitstraining absolviert.

Neben dem sicheren Beherrschen des Fahrzeuges in verschiedenen Verkehrssituationen wurden auch Übungen für eine komfortablere Fahrweise zu Gunsten der Fahrgäste absolviert. Zudem erhielten die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer Hinweise zum kraftstoffsparenden Fahren. Die speziellen Kleinbustrainings, die in dem regulären Fahrzeug des BürgerBus Rastede e.V. absolviert wurden, sind vollständig aus Mitteln der kommunalen Verkehrsüberwachung des Landkreises Ammerland finanziert worden.

„Der Landkreis Ammerland setzt damit seine laufende Präventionskampagne zur Verbesserung der Verkehrssicherheit im Ammerland fort. Neben den Übungseinheiten für die Fahrer der Bürgerbusse werden regelmäßig Fahrsicherheitstrainings für Motorradfahrer sowie spezielle PKW-Trainings für Fahranfänger und die Generation 60plus aus Mitteln der kommunalen Verkehrsüberwachung teilfinanziert“, informiert die Leiterin des Straßenverkehrsamtes Ingrid Meiners.


 


 
zurück