Gerdes Reisen ab August verantwortlich für den öffentlichen Personennahverkehr in Westerstede und Apen

OEPNV Gerdes Reisen
Das Unternehmen Gerdes Reisen wird ab 1. August für zehn Jahre auf insgesamt 20 Linien im Landkreis Ammerland – insbesondere in der Stadt Westerstede und der Gemeinde Apen - den öffentlichen Personennahverkehr durchführen. Auch die Linie der NachtEule N32 zwischen Oldenburg – Westerstede - Tange wird dann von der Firma Gerdes Reisen übernommen. Insgesamt umfasst die Gesamtleistung ca. 1,5 Mio. Jahresfahrplankilometer.

„Wir freuen uns sehr, dass ein im Ammerland ansässiges Familienunternehmen die Ausschreibung im sogenannten Linienbündel Ammerland West gegen fünf weitere Bieter gewonnen hat. Gerdes Reisen bringt neben dem Reisebusverkehr bereits sehr viel Erfahrung im Bereich des Personennahverkehrs mit“, freute sich der zuständige Dezernent Ralf Denker bei einer Besichtigung des Betriebshofes.

Der Landkreis und der Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN) haben die Betriebsaufnahme in enger Zusammenarbeit mit dem Ocholter Verkehrsunternehmen intensiv vorbereitet. „Mit Gerdes Reisen haben wir ein sehr engagiertes Unternehmen vor Ort. Wir sind deshalb zuversichtlich, dass der Start im August gut gelingen wird“, versicherte Christof Herr, Geschäftsführer des ZVBN.

Auf dem Bild sehen Sie von links: Jens Holthusen und Holger Dirks, Mitarbeiter im Schul- und Kulturamt beim Landkreis Ammerland, Stephan Baute (ZVBN), Ralf Denker, zuständiger Dezernent beim Landkreis Ammerland, Christof Herr (Geschäftsführer ZVBN), Thomas Gerdes (Firma Gerdes Reisen), Reiner Bick (stellvertretender Geschäftsführer ZVBN) und Patrick Gerdes (Firma Gerdes Reisen).


 
zurück