Ammerland-Touristik erweitert Angebot an Radrouten: Tour 20 führt vom Aper Tief zum Zwischenahner Meer

Sitzkissentonne
Ab sofort führt die Ammerland-Touristik eine neue Route im Sortiment der thematischen Radrouten. Ausgeschildert wurde jetzt die Tour 20, die die radelnden Gäste vom Aper Tief an das Zwischenahner Meer führt.

Die mit rund 40 Kilometern eher kurze Tour führt entlang der Bahn über Lindern in Richtung Torsholt. Von dort aus geht es vorbei am Park der Gärten in das Zentrum von Bad Zwischenahn. Über Ohrwege geht es entlang des Fintlandsmoores über Karlshof und Aperberg zurück nach Apen.

„Entspanntes Radfahren und ein unverstellter Landschaftsgenuss kennzeichnen den gesamten Routenverlauf der Route 20. Sie können auf dieser wunderschönen Strecke überraschende Ausblicke auf unsere Parklandschaft genießen“, schwärmt Frank Bullerdiek, Leiter der Ammerland-Touristik, der die Route in Kooperation mit Friedhard von Seggern vom ADFC-Kreisverband Ammerland ausgearbeitet hat.

Die Tour ist mit der weißen Zahl 20 auf grünem Grund in beiden Richtungen ausgezeichnet. Informationen zur Tour 20 und allen anderen Themenrouten sind auf der Homepage www.ammerland-touristik.de verfügbar. Für alle Strecken kann kostenloses Kartenmaterial in diversen Maßstäben heruntergeladen werden.

Bild: Landkreis. Die kreative Aufbewahrung von Sitzkissen und eine klare Beschreibung des Mehrwertes bei der Nutzung erleichtern die Rast auf der Tour 20 im Ortsteil Aperberg!
 
zurück