Am 7. Juli ist Behörden-Blutspendetermin - Spontanes Spenden von Kreishausbesuchern möglich

Blutspende

Am 7. Juli können alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Westerstede, des Finanzamtes, des Katasteramtes, des Amtsgerichts, der Polizei sowie des Landkreises zwischen 10.00 und 15.00 Uhr im Sitzungssaal des Kreishauses Blut spenden. Darüber hinaus sind auch spontane Spenden von Besuchern des Kreishauses möglich.

Diese Initiative des Landkreises Ammerland findet in diesem Jahr zum elften Mal statt. „Da Blutpräparate nur begrenzt haltbar sind, kann die Grundversorgung der Krankenhäuser gerade in der Urlaubszeit nur durch Blutspenden gewährleistet werden. Um möglichst viele potentielle Blutspender zu erreichen, ermöglichen wir auch in diesem Sommer unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Blutspende hier vor Ort in ihrer Arbeitszeit“, erklärte Landrat Jörg Bensberg.

Jeder erwachsene Mensch zwischen 18 und 68 Jahren kann Blut spenden, sofern körperliche Verfassung und Gesundheit dies zulassen. Mitbringen sollten die Spender ihren Unfallhilfe- und Blutspenderpass, bei Erstspendern reicht der Personalausweis. Frauen können viermal, Männer sogar sechsmal pro Jahr Blut spenden. Zu beachten ist, dass zwischen zwei Blutspenden ein Mindestabstand von 56 Tagen (acht Wochen) liegen muss.

Mehr Infos und Termine gibt es kostenfrei unter 0800/1194911 oder im Internet unter www.blutspende-nstob.de.  

 


 
zurück