Der Geschäftsführer des Jobcenters, Ralf Geerdes, feiert sein 40-jähriges Dienstjubiläum: „ausgezeichneter Netzwerker und äußerst kompetenter Arbeitsmarktexperte“

Jubilaeuöm Ralf Geerdes
Landrat Jörg Bensberg hat Ralf Geerdes, den Geschäftsführer des Jobcenters, anlässlich seines 40-jährigen Dienstjubiläums im Rahmen einer Feierstunde beglückwünscht. Er würdigte den Wiefelsteder, der 2005 als Amtsleiter für den neuen Geschäftsbereich Arbeit zum Landkreis Ammerland gekommen war, als einen ausgezeichneten Netzwerker und äußerst kompetenten Arbeitsmarktexperten. „Die neue Aufgabe der Qualifizierung und Vermittlung von Langzeitarbeitslosen hat Ralf Geerdes vorbildlich und erfolgreich im Landkreis Ammerland umgesetzt. Es ist auch ihm und seinem motivierten Team zu verdanken, dass wir seit Jahren zu den Landkreisen mit der niedrigsten Arbeitslosigkeit in Niedersachsen gehören“, lobte Landrat Jörg Bensberg seinen Mitarbeiter.

Geerdes kann auf eine langjährige berufliche Erfahrung in der Arbeitsverwaltung zurückblicken. 1978 wurde er Fachanwärter für Arbeitsvermittlung bei der Agentur für Arbeit in Vechta, 1981 Arbeitsvermittler in der Geschäftsstelle Friesoythe. 1984 wechselte er als Arbeitsvermittler in die Geschäftsstelle Bad Zwischenahn; 1988 ging er nach Oldenburg, um dort weiter als Arbeitsvermittler im Fachvermittlungsdienst zu fungieren. Nach einer mehrmonatigen Fortbildung zum Arbeitsberater war er von 1990 bis 1992 Berater für berufliche Rehabilitation bei der Agentur für Arbeit in Oldenburg. Im Anschluss daran arbeitete er vier Jahre lang als Arbeitsberater in der Agentur für Arbeit in Bad Zwischenahn und war dort auch Vertreter des Dienststellenleiters. Von 1996 bis 2002 leitete er die Agentur für Arbeit in Brake, von 2002 bis 2004 die Agentur für Arbeit in Bad Zwischenahn. Danach wechselte Geerdes als Leiter für den Geschäftsbereich Arbeit zum Landkreis Ammerland.
 
 
zurück