Große Resonanz auf Landkreis-Aktion „Fahrkarten und Genussbox gegen Führerschein“

Die Ammerländer Genussbox mit Inhalt
Die Führerschein-Aktion des Landkreises, abgabewillige Seniorinnen und Senioren mit einer Ammerländer Genussbox und Fahrscheinen für öffentliche Verkehrsmittel zu belohnen, stößt auf große Resonanz.

„30 ältere Führerscheininhaberinnen und –inhaber haben in den letzten Tagen ihre Fahrerlaubnis abgegeben und darüber hinaus haben sich weitere Bürgerinnen und Bürger bereits telefonisch nach der praktischen Abwicklung des Verzichts erkundigt. Besonders die Fahrkarten stoßen auf großes Interesse, viele nutzen bereits jetzt den Speedy-Bus nach Oldenburg“, freute sich Ingrid Meiners, Leiterin des Straßenverkehrsamtes, die Fragen zur freiwilligen Führerscheinabgabe gern beantwortet.

Hintergrund der Landkreis-Aktion ist es, älteren Menschen den Umstieg vom eigenen PKW auf den ÖPNV zu erleichtern. Die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Seniorenbeteiligung ist im Ammerland von 2007 bis 2014 von 328 auf 555 angestiegen.
 
zurück