Ausbruch der Vogelgrippe in Cloppenburg – Restriktionszonen werden aufgehoben

Huhn
Die im Landkreis Ammerland aufgrund der Ausbrüche der Vogelgrippe im Nachbarlandkreis Cloppenburg eingerichteten Restriktionszonen werden am 2. März 2017 aufgehoben. Ab diesem Zeitpunkt darf Geflügel wieder sowohl in diese Gebiete als auch aus diesen Gebieten verbracht werden.

„Bei den im Sperrbezirk und Beobachtungsgebiet durchgeführten Untersuchungen wurden keine Anzeichen von Vogelgrippe festgestellt“, erklärte Dr. Vanessa Aust, Amtstierärztin des Landkreises Ammerland.

Ein Ende des derzeitigen europaweiten Vogelgrippegeschehens ist indes nicht in Sicht: Am 27. Februar 2017 wurde in Friesoythe das hochpathogenen Virus erneut in einem Putenbestand im Landkreis Cloppenburg entdeckt. „Dieser Ausbruch zieht keine direkten Konsequenzen für den Landkreis Ammerland nach sich. Da es aber zwischen dem Ausbruchsbetrieb und zwei Ammerländer Geflügelhaltungen Fahrzeugkontakte gegeben hat, sind in diesen Betrieben weitere Untersuchungen erforderlich“, erläuterte Dr. Aust.
 
zurück