Vogelgrippe im Landkreis Ammerland – Restriktionszonen werden teilweise aufgehoben

Am 21.03.2017 wurde erstmals im Landkreis Ammerland der Ausbruch der Vogelgrippe in einem Entenbestand in der Gemeinde Edewecht festgestellt. Die daraufhin eingerichteten Restriktionszonen werden am 26.04.2017 aufgehoben. Die entsprechende All-gemeinverfügung „07/2017 WST“ tritt am Mittwoch außer Kraft.

Weiterhin bestehen bleiben hingegen die Restriktionen aus anderen Allgemeinverfügungen, da die Untersuchungen zu vier Vogelgrippe-Ausbrüchen im Landkreis Cloppenburg sowie zu dem weiteren Ausbruch in der Gemeinde Edewecht vom 28.03.2017 noch nicht abgeschlossen sind. Nähere Informationen zu diesen Verfügungen - „06/2017 WST“, „08/2017 WST“, „09/2017 WST“ und „10/2017 WST“ - sind hier nachzulesen.

„Sofern in den nächsten Wochen keine weiteren H5N8-Fälle in der Umgebung festgestellt werden, ist beabsichtigt, alle noch bestehenden Restriktionszonen in der 19. Kalenderwoche aufzuheben“, erläuterte Susanne Greiner-Fischer, Leiterin des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes.

Die noch gültigen Beobachtungsgebiete im Landkreis Ammerland entnehmen Sie bitte der anliegenden Karte.
 
zurück