„Sicher unterwegs im Landkreis Ammerland“: Polizei, Verkehrswacht und Landkreis motivieren Radlerinnen und Radler zum Tragen von Warnwesten

Warnweste des Landkreises Ammerland
Im Rahmen des landesweiten Verkehrssicherheitstages am 17. Juni wurden in den Gemeinden des Landkreises Ammerland gelbe Sicherheitswesten für Radlerinnen und Radler verteilt. Die Initiative wurde in Kooperation mit der Polizei, der Verkehrswacht Ammerland und der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Ammerland durchgeführt.

Damit wurde die Präventionskampagne „Sicher unterwegs im Ammerland“, die im Frühjahr 2017 sehr erfolgreich begann, weiter fortgesetzt.

„Insgesamt konnten in den Gemeinden des Landkreises Ammerland und in der Stadt Westerstede 800 Sicherheitswesten verteilt werden. An den Ständen der Kooperationspartner herrschte reges Treiben. Die Präventionskampagne wurde in der Bevölkerung sehr positiv wahrgenommen“, freut sich Ingrid Meiners, Leiterin des Straßenverkehrsamtes des Landkreises.

„Durch die Präventionskampagne soll die Verkehrssicherheit für Fahrradfahrer erhöht werden. Gerade in den Wintermonaten werden sie im Straßenverkehr häufig übersehen und erleiden als schwächere Verkehrsteilnehmer schwere Verletzungen. Die leuchtenden Warnwesten sollen dieses Unfallrisiko minimieren“, betont Verkehrssicherheitsberater Hermann Nee.

Für die Zukunft sind weitere Aktionen der Kooperationspartner vorgesehen. Der nächste Termin zur Verteilung der Sicherheitswesten wird im Rahmen der Aktion „Muskeln für Muskeln“ am 13. August 2017 in Westerstede stattfinden. Für den Herbst sind Stände auf den Wochenmärkten in den Gemeinden geplant.
 
zurück