Neue Auszubildende verstärken Landkreis-Team – „Nachwuchsförderung wichtiges Anliegen“

Landrat Jörg Bensberg freut sich über zehn neue Auszubildende: vier zukünftige Verwaltungsfachangestellte, zwei angehende Kauffrauen für Büromanagement sowie eine Kauffrau für Tourismus und Freizeit und drei Inspektor-Anwärter bzw. -Anwärterinnen. Zwei der zehn Ausbildungsplätze in der Kreisverwaltung sind zusätzlich geschaffen und über die Ausbildungsplatzinitiative des Landkreises besetzt worden.

Darüber hinaus bietet der Landkreis Ammerland auch zwei Schülern der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung die Möglichkeit, ein Fachpraktikum im Rahmen der schulischen Ausbildung beim Landkreis zu absolvieren. „Als modernes Dienstleistungsunternehmen ist uns die Nachwuchsförderung ein wichtiges Anliegen. Darum bilden wir – bei rund 500 Beschäftigten – 29 junge Menschen aus“, erklärte der Landrat zum Beginn der Ausbildungsphase in diesem Sommer und hieß seine neuen zukünftigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen herzlich willkommen: „Ich freue mich, Sie in unserem motivierten und engagierten Team begrüßen zu dürfen!

Auch für die Ausbildung ab Sommer 2018 wird die Kreisverwaltung Ammerland wieder Ausbildungsplätze anbieten. Informationen zum Ausbildungsangebot können hier auf der Website des Landkreises eingesehen werden.

Die aktuelle Stellenausschreibung ist hier veröffentlicht.

Fragen zu Ausbildung und Bewerbungsfristen beantwortet Helge Lübben unter der Telefonnummer 04488/56-2850.

Auf dem Foto sehen Sie den Dezernenten Ralf Denker, Landrat Jörg Bensberg (letzte Reihe von links), den Ausbildungsleiter Helge Lübben (hinten rechts) sowie Anna-Lena Reil, Jugend- und Auszubildendenvertretung des PR (vorne rechts) mit den neuen Auszubildenden und Schülern der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung.
 
 
zurück