Gemeindegebiet Wiefelstede: Landkreis hebt Gewichtsbeschränkung teilweise auf und führt Geschwindigkeitsbegrenzung ein

Verkehrsschild Dreissigerzone

Der Landkreis Ammerland hat auf einzelnen Streckenabschnitten im Gemeindegebiet Wiefelstede die Gewichtsbeschränkung auf fünf Tonnen aufgehoben und stattdessen die zulässige Höchstgeschwindigkeit für alle Fahrzeuge ab fünf Tonnen auf 30 km/h begrenzt.

„Diese Maßnahme zum Schutz der Gemeindestraßen war aufgrund der immer breiter und schwerer werdenden Fahrzeuge aus dem gewerblichen sowie land- und forstwirtschaftlichen Bereich dringend erforderlich und wurde auf ausdrücklichen Wunsch der Gemeinde Wiefelstede in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland umgesetzt“, so Ingrid Meiners, Leiterin des Straßenverkehrsamtes. Die betroffenen Streckenabschnitte wurden in der letzten Woche bereits neu beschildert.

Nach einer Eingewöhnungsphase wird der Landkreis Ammerland die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit überwachen. Zum Schutz der Gemeindestraßen und einer damit verbundenen Reduzierung der Unterhaltungskosten appelliert die Gemeinde Wiefelstede an alle Verkehrsteilnehmer, diese Geschwindigkeits-begrenzung einzuhalen.
 
zurück