„Fit im Auto“: Auftaktveranstaltung zu neuem Fahrtraining für Seniorinnen und Senioren auf dem Fliegerhorst

Fahrtrainer und Seniorin
Renate Heerwagen aus Wiefelstede lässt sich von Fahrsicherheitstrainer Marco Brückner die korrekten Sitz- und Lenkrad-Einstellungen erklären
„Fit im Auto“ heißt ein neues Angebot für Autofahrerinnen und Autofahrer ab 65 Jahre, das der Landkreis Ammerland in Zusammenarbeit mit der Kreisverkehrswacht Ammerland, der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland sowie dem Kreisseniorenbeirat gestartet hat. Die Auftaktveranstaltung fand auf dem ehe-maligen Fliegerhorstgelände Oldenburg statt: Mitglieder des Kreisseniorenbeirates Ammerland nutzten die Möglichkeit, ihre Kenntnisse hinterm Lenkrad von Experten überprüfen zu lassen. Eröffnet wurde das niedersachsenweit durchgeführte Fahrtraining durch den Ersten Kreisrat Thomas Kappelmann.

„Das Besondere an diesem Training ist der zwanglose Rahmen, in dem Teilnehmende unter Gleichaltrigen in Theorie und Praxis ihr Wissen auffrischen können“, berichtet Thomas Kappelmann, Erster Kreisrat des Landkreises Ammerland. „Nach Verkehrsunfallbeteiligung älterer Fahrerinnen und Fahrer wird häufig diskutiert, inwieweit die Fahrkompetenz im Alter eingeschränkt ist. Neuere Studien zeigen jedoch, dass vor allem die Fahrpraxis ausschlaggebend ist“, erläutert Anna Pfeiffer vom Seniorenstützpunkt den Hintergrund des etwa viereinhalbstündigen Trainings.

Nach der gelungenen Auftaktveranstaltung sollen weitere Termine folgen. Das nächste Fahrtraining „Fit im Auto“ wird am 9. Dezember stattfinden. Für 2018 sind vier weitere Termine geplant. Interessierte können sich im Straßenverkehrsamt anmelden unter den Telefonnummern 04488/56 10 81 (Bruno Diers) und 5610 90 (Jan-Eike Gurk).

Nähere Informationen finden Sie hier.
 
 
zurück