Untersuchung wird zum Kinderspiel - Gesundheitsamt des Landkreises startet Schuleingangsuntersuchungen

Vor wenigen Tagen hat das Gesundheitsamt des Landkreises Ammerland mit der Untersuchung von rund 1.300 Ammerländer Kindern begonnen, die im Sommer 2009 eingeschult werden. Die Schuleingangsuntersuchungen werden bis zum kommenden Frühjahr andauern.


„Wir wollen damit sicherstellen, dass bereits vor Schulbeginn eventuelle schulrelevante Schwächen erkannt und die Eltern über mögliche Fördermaßnahmen beraten werden“, erklärt Amtsarzt Dr. Elmar Vogelsang.

Die Untersuchungen werden von den Kinderärztinnen des Gesundheitsamtes und geschulten Arzthelferinnen durchgeführt. Sie finden in einer kindgerechten Untersuchungssituation statt, in der die Kinder zu den einzelnen Untersuchungsschritten spielerisch in eine Geschichte von „Lena und ihren Freunden“ mitgenommen werden.

Die Untersuchungen finden vor Ort in den Gemeinden statt, entweder in den jeweiligen Grundschulen oder in Westerstede und Rastede in den Räumen des Gesundheitsamtes. Die Kindern werden mit ihren Eltern von den Schulen bzw. vom Gesundheitsamt zur Untersuchung schriftlich eingeladen.

Für Eltern, die sich bereits informieren wollen, liegen im Gesundheitsamt und in den Kindergärten Info-Flyer aus. Diese sind auch im Internet abrufbar unter http://www.ammerland.de/ (Menü „Formulare“, Stichwort „Schuleingangsuntersuchungen“).

 


 
zurück