Informationsaustausch der Krisentelefon-Mitarbeiter mit den Anonymen Alkoholikern

Mit Drogen und Alkohol haben etwa die Hälfte aller Ratsuchen-den beim Krisentelefon Probleme. Deshalb haben die ehrenamtlichen Berater des Krisentelefons kürzlich die Selbsthilfegruppe Anonyme Alkoholiker eingeladen, um sich weiterzubilden. In einem informativen Austausch erhielten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Einblick in die Sucht nach Alkohol. 

Das Krisentelefon im Landkreis Ammerland besteht seit Anfang 2001. Es ist für alle gedacht, die beispielsweise Partnerschafts-probleme, Eltern-Kind-Konflikte haben, die unter Missbrauch leiden, denen Ängste oder eine Sucht zusetzen. 

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwarten die Anrufe, hören zu und vermitteln auf Wunsch zu Beratungsstellen weiter. Angerufen werden kann das Krisentelefon in der Zeit  von 14.00 bis 22.00 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800-2622226. Alle Anruferinnen und  Anrufer bleiben anonym.

Weitere Informationen über die Mitarbeit beim Krisentelefon und die Qualifizierung erteilt die Beratungsstelle des Landkreises unter der Telefonnummer 04488/56-5900 (Frau Rieck/Herr Folkers) oder das Kreisjugendamt unter der Telefonnummer 04488/56-3190 (Herr Gudlat).

 


 
zurück