Informationsaustausch, Kultur und Gastfreundschaft: Ammerländer Kreistag zu Besuch beim polnischen Partnerlandkreis Pleszew

Der Ammerländer Kreistag zu Besuch in Pleszew
Der Kreistag des Landkreises Ammerland war vom 7. bis zum 10. Mai zu Besuch in seinem polnischen Partnerlandkreis Pleszew.

Ziel des Besuchs war der Austausch im kommunalpolitischen Bereich sowie das Kennenlernen der Infrastruktur des Partnerlandkreises. So wurden verschiedene Kreiseinrichtungen wie die dortige Klinik, die Kreisfeuerwehrzentrale und eine Sozialeinrichtung für Behinderte besucht. Angereichert wurde die Zusammenkunft zudem durch ein ab-wechslungsreiches kulturelles Rahmenprogramm.

Michal Karalus, Landrat des Kreises Pleszew, freute sich, dass die Begegnung von so hohem gegenseitigem Interesse an der kommunalpolitischen Arbeit der Partner gekennzeichnet war. „Wie in jeder guten und lebendigen Partnerschaft gibt es viele Bereiche, in denen wir voneinander lernen können“, fügte  er hinzu.

Landrat Jörg Bensberg kam zusammen mit den Vertretern aus Kreistag und Kreisverwaltung mit vielen neuen Eindrücken zurück ins Ammerland und zeigte sich sehr zufrieden mit der angenehmen Atmosphäre dieser Reise.  „Wie die Kreistagsmitglieder bin auch ich wieder einmal bewegt von der Gastfreundschaft, der Herzlichkeit und der Wärme, die uns von unseren polnischen Freunden entgegengebracht wurden. Gleichzeitig hat uns die große Entwicklung des Landkreises Pleszew, die wir seit Begründung unserer Partnerschaft vor neun Jahren mitverfolgen dürfen, sehr beeindruckt“, äußerte er sich nach dem Besuch.

 
zurück