Tagespflege im Ammerland: Landkreis erhöht Betreuungsgeld für qualifizierte Tagesmütter und Tagesväter

Grund zur Freude haben jetzt alle qualifizierten Tagesmütter und –väter im Landkreis Ammerland. Ab dem 01.01.2010 erhöht sich das Betreuungsgeld, das der Landkreis an alle in der Tagespflege Tätigen mit einer Pflegeerlaubnis auszahlt. Eltern müssen für die Tagespflege ihrer Kinder dagegen nicht tiefer in die Tasche greifen.

Um zukünftig eine langfristige Betreuungstätigkeit besser zu honorieren, wird es ab Januar eine Staffelung des Betreuungsgeldes nach Berufsjahren geben. Darüber hinaus unterstützt der Landkreis dann zusätzlich die Tageseltern mit einer Eingewöhnungspauschale, um den Kindern und ihren Familien ausreichend Gelegenheit zu geben, das neue Umfeld kennen zu lernen.  Für diese  verbesserten Rahmenbedingungen hat Kreistag der Landkreises Ammerland eine entsprechende Satzungsänderung verabschiedet.

„Mit dieser Neuregelung der Bezahlung der Tagespflegepersonen möchten wir deren Arbeit honorieren und den Eltern eine tatsächliche Wahlmöglichkeit der Betreuungsform ermöglichen. Damit haben wir zukünftig vergleichbare Preise für Krippen und Tagespflege und geben den Eltern somit die Möglichkeit, unabhängig von den Kosten die ideale Betreuungsform für ihr Kind zu wählen“,  freut sich Ingo Rabe, Sozialdezernent des Landkreises über die neue Satzung.


 


 
zurück