Landkreis Ammerland warnt vor unseriösen Geschäftsgebaren des „Städte-Verlages“

Der Landkreis Ammerland warnt vor dem unseriösen Geschäftsgebaren eines Mitarbeiters des Städte-Verlages, der zurzeit versucht, mit einem amtlich wirkenden Schreiben bei Unternehmen und Arztpraxen einen Vertragsabschluss zu erschleichen. 
 
„Offensichtlich versucht dieser Mitarbeiter, der sich als Öffentlichkeitsarbeiter des Landkreises ausgibt, mit einem Schreiben, welches das Logo des Landkreises trägt,  Anzeigen für einen Info- und Aushangsplan zu verkaufen“, so Ralf Denker, Leiter des Personal- und Organisationsamtes. „Bei dieser Person handelt es sich weder um einen Mitarbeiter des Landkreises noch agiert sie mit unserer Billigung. Der Landkreis distanziert sich ausdrücklich von diesem Geschäftsgebaren und weist darauf hin, dass es keinerlei Zusammenarbeit zwischen Kreisverwaltung und Städte-Verlag gibt.“ 

 

 


 
zurück