Kunst im Kreishaus: Schülerinnen und Schüler der Berufeinstiegsklasse der Berufsbildenden Schulen Ammerland visualisieren Niedersachsenross

Schülerinnen und Schüler der Berufeinstiegsklasse Farbtechnik und Raumgestaltung der Berufsbildenden Schulen Ammerland, die an dem Landeswettbewerb „Jugend gestaltet“ teilgenommen haben, stellen ihre Werke jetzt auch vom 2. bis zum 11. Juli im Foyer des Kreishauses aus. Gemeinsames Thema des Wandschmucks, der in Schwamm-, Lasur-, und Schablonentechnik entstanden ist, ist das Niedersachsenross.

„Die Bilder von Jan von Holdt, Dustin Moiser, Christina Schibelbain,   Daniel Stembrik, David Oetje-Weber und Ali Kadi sind so sehenswert, dass wir sie gern einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen wollen. Die ausgestellten Fließtapeten vermitteln einen guten Eindruck von der großen Gestaltungskraft und dem handwerklichen Geschick der Schülerinnen und Schüler. Es sind genau die Qualitäten, die auch im Malerhandwerk wichtig sind“, so Horst Caspers, Leiter des Schul- und Kulturamtes. „Und wer weiß: Vielleicht können wir so ja noch den einen oder anderen Ausbildungsbetrieb für unsere Nachwuchs-Künstler begeistern!“

Interessierte Betriebe können sich an Horst Caspers (Telefon 04488/56-4800) wenden.

 
zurück