Waldjugendspiele der fünften Jahrgänge der Robert-Dannemann-Schule im Wittenheimer Forst

Am 19. Oktober 2012 finden in der Zeit von 9:00 bis ca.12:00 Uhr im Wittenheimer Forst in Westerstede die diesjährigen Waldjugendspiele der fünften Klassen der Robert-Dannemann-Schule statt.

„Das Motto lautet: Biologieunterricht im Freien - mit Spiel und Wissen den Wald vor Ort erleben“, so Ute Aderholz, die Leiterin des Umweltbildungszentrums, die mit ihrem Team die Waldjugendspiele wie jedes Jahr organisiert hat. „Die ca. 120 Schülerinnen und Schüler werden in Gruppen einen Parcour mit 18 Stationen durchlaufen. Die einzelnen Aufgaben und kniffeligen Fragen an den Stationen orientieren sich am Biologieunterricht und reichen vom Lebensraum Wald, über Jagd und Tierpräparate bis hin zu Baum- und Pflanzenkunde, Kunst- und Geschicklichkeitsspielen.“

Die einzelnen Stationen werden betreut von vier Jägern des Hegerings Westerstede, dem Umweltbildungszentrum Ammerland sowie Lehrerinnen und Lehrern der Robert-Dannemann-Schule. Zu Beginn und zum Abschluss der Waldjugendspiele werden die Schülergruppen mit einem Gruß aus dem Jagdhorn von den Jägern begrüßt.

Ansprechpartnerin für Fragen, die die Waldjugendspiele betreffen, ist  Ute Aderholz (Tel. 04403 – 71894).

 
zurück