Fachtag zum Thema "Kinder psychisch kranker Eltern" voller Erfolg!

Das Netzwerk "Frühe Hilfen im Ammerland" hat zu einem  Fachtag zum Thema "Kinder psychisch kranker Eltern" ins Kreishaus eingeladen. Dabei wurde die erwartete Teilnehmerzahl weit übertroffen:  Rund 200 Fachkräfte aus der Kinderbetreuung sowie der Jugend- und Gesundheitshilfe fanden den Weg ins Ammerländer Kreishaus.

Mit Dr. Claus Bajorat und Stefanie Thiede-Moralejo hatte das Netzwerk zwei kompetente Referenten gewonnen. Dr. Claus Bajorat, leitender Arzt im Bereich Tageskliniken / Institutsambulanz an der Karl-Jaspers-Klinik, erklärte verschiedene psychische Störungsbilder und brachte diese den interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern auf anschauliche Art und Weise näher. Gleichzeitig legte er damit den Grundstein für den darauf folgenden Vortrag von Stefanie Thiede-Moralejo. Die Psychologische Psychotherapeutin hatte zu Beginn ihres Vortrags den Wunsch geäußert, "die Teilnehmer emotional zu erreichen". Dieses Ziel hat sie vollständig erreicht: Mit eindrucksvollen Fallbeispielen weckte sie die Emotionen der Zuhörerschaft, ohne dabei  den Blick für das Wesentliche zu verlieren, nämlich die besondere Problematik psychischer Störungen bei Eltern und deren Auswirkungen auf die betroffenen Kinder. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten wertvolle Tipps und Informationen darüber, was Kindern in diesen schwierigen Zeiten helfen kann.

Zum Ende der Veranstaltung stellten sich verschiedene Einrichtungen und Institutionen im Ammerland vor, an die sich betroffene Kinder, Eltern, Angehörige und HelferInnen wenden können.

"Der Fachtag war ein voller Erfolg und Ideen für weitere Fachtage gibt es bereits", so die Organisatorin Andrea Lenzdorf, Mitarbeiterin des Jugendamtes beim  Landkreises Ammerland.


 
zurück