„Trauen Sie sich, viele Fragen zu stellen!“: Landrat Jörg Bensberg begrüßt zehn Auszubildende im Kreishaus

Menschen
Auf dem Bild sehen Sie ganz links Landrat Jörg Bensberg, in der obersten Reihe ganz rechts Ausbildungsleiter Helge Lübben, rechts darunter Tina de Graaff (JAV) und die zehn Auszubildenden. Finn Hemjeoltmanns (der dritte von links oben) ist FOS-Praktikant
Landrat Jörg Bensberg hat die neuen  Auszubildenden im Kreishaus begrüßt:  „Sie erlernen einen sehr interessanten und vielschichtigen Beruf“, sagte Bensberg. Eine qualifizierte Verwaltungsausbildung sei weiterhin eine sehr gute Grundlage für einen erfolgreichen beruflichen Werdegang. Mit seinen über 4oo Mitarbeitern sei die Kreisverwaltung ein mittelständisches Unternehmen, das großen Wert auf qualifizierten Nachwuchs lege. „Halten Sie Augen und Ohren offen, gestalten Sie Ihre Ausbildungszeit aktiv und trauen Sie sich, viele Fragen zu stellen“, riet Bensberg dem Verwaltungsnachwuchs.

Ausgebildet werden vier Verwaltungsfachangestellte, zwei Kauffrauen für Bürokommunikation sowie drei Inspektoranwärter bzw. -anwärterinnen für den gehobenen Beamtendienst. Zusätzlich wird ein Auszubildender zum Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration ausgebildet. Zwei der zehn Ausbildungsplätze sind zusätzlich geschaffen und über die Ausbildungsplatzinitiative des Landkreises besetzt worden. Damit hat der Landkreis Ammerland die Zahl seiner Auszubildenden von insgesamt 27 auf 29 erhöht.

Darüber hinaus bietet der Landkreis Ammerland auch zwei  Schülern der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung die Möglichkeit, ein Fachpraktikum im Rahmen der schulischen Ausbildung beim Landkreis zu absolvieren.

Auch für die Ausbildung ab Sommer 2014 wird die Kreisverwaltung Ammerland wieder Ausbildungsplätze anbieten. Informationen zum Ausbildungsangebot können auf der Homepage des Landkreises unter www.ammerland.de/ausbildung.php eingesehen werden.

Fragen zu Ausbildung und Bewerbungsfristen beantworten Helge Lübben und Kristina Meyer unter den Telefonnummern 04488/56-2840 bzw. -2860.

 


 
zurück