Vortrag im Kreishaus: Alter und demografischer Wandel

Harald Künemund Universität Vechta
Foto: Uni Vechta
Im Kreishaus (Raum 191) wird am 23. September 2013 um 17 Uhr ein Vortrag zum dem Thema „Alter und demografischer Wandel“ angeboten.

Referent ist Prof. Dr. Harald Künemund, der am Institut für Gerontologie der Universität Vechta im Bereich der empirischen Alternsforschung tätig ist. In seiner Forschung befasst er sich mit dem Alter sowie dem Älterwerden und hinterfragt die Herausforderungen und Chancen für ein gesundes und selbstständiges Leben im Alter. In seinem Vortrag zeigt Prof. Dr. Künemund anhand von Ergebnissen aus der modernen Altersforschung Hintergründe und Handlungsoptionen einer alternden Gesellschaft auf.

„Dazu gehören Fragestellungen wie: Wie nehmen ältere Menschen an der Gesellschaft teil, beispielsweise in Politik, Ehrenamt und Freizeit? Wie gestalten sich die Beziehungen zwischen den Generationen? Wie beeinflusst Technik die Teilhabe älterer Menschen am gesellschaftlichen Leben?“, erklärt Anna Pfeiffer. Die Diplom-Gerontologin hat selbst in Vechta studiert und ist heute im Seniorenservicebüro im Landkreis Ammerland tätig.

 
zurück