Landkreis Ammerland setzt ab sofort QR-Codes ein

Der Landkreis Ammerland setzt ab sofort QR-Codes ein. QR-Code steht für Quick Response (schnelle Antwort). Auf Plakaten, Flyern und in Broschüren wird künftig der zweidimensionaler Strichcode eingesetzt, hinter dem sich die Landkreis-Website, ein Link zum Thema oder der Veranstaltung im Internet verbirgt. Mit internetfähigen Handys mit Kamera (Smartphones) können die Codes ausgelesen werden.

Dabei muss die Kamera des Handys circa 10 bis 25 cm über den QR-Code gehalten werden und dann die Funktion „fotografieren“ ausgelöst werden. Dann öffnet sich automatisch der Internetlink auf dem Handy. Leseprogramme für QR-Codes sind bereits bei vielen modernen Smartphone-Modellen integriert. Für die übrigen können kostenlose Apps heruntergeladen werden, z.B. im App-Store oder bei iTunes.

 
 
zurück