Kulinarischer Landkreis: Mettwurst, Schinken und Smoortaal

 
Gaststätte Spieker in Bad Zwischenahn
Aalessen beim Spieker

Fragt man die typische Ammerländerin oder den typischen Ammerländer nach den Besonderheiten seiner Heimat, dann wird er sofort auf einige kulinarische Leckerbissen hinweisen, die eng mit dem Namen Ammerland verbunden sind wie die Ammerländer Mettwurst, der Ammerländer Schinken oder der Smoortaal. Letzterer wird nach Traditionsrezepten geräuchert, denn "Aal und Aal schmeckt nicht egal", wie die Ammerländer sagen.
Wissen Sie, was Ammersche Aale mit der Oldenburger Stadtgeschichte zu tun haben? Der regierende Graf Egilmar I. von Oldenburg ließ jedes Jahr 90 Bund Aale aus Bad Zwischenahn an eine Gesandtschaft des Klosters Iburg als Dank für kirchliche Fürbitten übergeben. Erstmals festgehalten wurde dies 1108 in einer Urkunde, also dem Jahr, das die Stadt Oldenburg als Gründungsjahr festgelegt hat.


 
zurück