Lernstandorte

Lernort Park der Gärten
Lernort Park der Gärten
Kinder und Jugendliche sollten die Natur und Umwelt in ihrem direkten Wohn- und Lebensumfeld, an der Schule oder Kindertagesstätte kennenlernen, erkunden und erleben können.

Im Ammerland gibt es viele Natur- und Kulturräume, wie z. B. Wälder, Gewässer, Moore und Grünflächen, die als Erlebnis- und Lernorte geeignet sind.
Entsprechend dem pädagogischen Angebot des Umweltbildungszentrums bieten sich vielfältige, zum Teil schulnahe Lernstandorte für Erkundungen oder einen Unterrichtsgang an:


  • Waldflächen: Mansholter Büsche (Wiefelstede), Elmendorfer Holz (Dreibergen), Schlosspark Rastede und Hankhauser Busch (Rastede), Wittenheimer Forst, Hössenbusch und Möhlenbült (Westerstede) sowie weitere schulnahe Standorte
  • Gewässer: Zwischenahner Meer, Bäken in Schulnähe und (Schul-)Teiche
  • Park der Gärten in Bad Zwischenahn-Rostrup
  • Moorstandorte: Fintlandsmoor, Engelsmeer und Bodenstation "Moor" (Bad Zwischenahn-Kayhausermoor)
  • Ackerrandstreifen, Blühflächen, Streuobstwiesen und Grünland in Schulnähe
  • Schulfreiflächen, Schulgärten und das direkte Schulumfeld

 


 
zurück