Landkreis bietet erneut Fahrsicherheitstrainings an

Die Fahrsicherheitstrainings im Rahmen der Präventionskampagne „Komm nicht zu früh.....in den Himmel“ beginnen wieder. Sie werden von einem Fahrsicherheitstrainer der Landesverkehrswacht Niedersachsen durchgeführt und finden auf dem ehemaligen Fliegerhorst Oldenburg statt.

Finanziert werden die Sicherheitstrainings aus Mitteln der kommunalen Verkehrsüberwachung. Darüber hinaus ist von jedem Teilnehmer ein Eigenanteil in Höhe von 30 Euro zu leisten. „Jeder Interessent sollte vor einer Anmeldung zunächst mit seiner Berufsgenossenschaft Kontakt aufnehmen, da diese die Kosten für ein Fahrsicherheitstraining zum Teil komplett übernehmen“, so der Koordinator der Kampagne und Mitarbeiter im Straßenverkehrsamt Frieso Ralle.

Neben den Trainings für Motorradfahrer werden auch spezielle PKW-Trainings für Fahranfänger und die Generation 60 + angeboten. „Die Nachfrage hat uns gezeigt, dass hier ein enormer Bedarf vorhanden ist“, so Ute Fastje, Leiterin des Straßenverkehrsamtes. Die Trainings für die Generation 60 + können im Vorfeld durch theoretische Schulungen, beispielsweise zum Thema Fahrerassistenzsysteme, von Mitarbeitern der Kreisverkehrswacht Ammerland ergänzt werden.

Anmeldungen nimmt das Straßenverkehrsamt ab sofort per Post oder per E-Mail (f.ralle@ammerland.de) entgegen. Für die Anmeldung sind die Angabe des Namens des Teilnehmers, Anschrift und Geburtsdatum erforderlich. Auf der Landkreis-Website finden Sie unter http://www.ammerland.de/fahrsicherheitstraining.php weitere Informationen.

PKW-Fahrer können sich am 10.03.2013 (gemischtes Training Fahranfänger/Senioren), 24.03.2013 (Senioren), 06.04.2013 (Senioren), 28.04.2013 (Fahranfänger) und am 10.05.2013 (Fahran-fänger) schulen lassen. Ab Juni 2013 werden fünf weitere Termine für Fahranfänger und Senioren angeboten. Motorrad-Fahrer können am 04.05.2013, 05.05.2013, 18.05.2013, 26.05.2013 und 01.06.2013 ihre Fahrsicherheit verbessern.
 
 
zurück