Pflege im Landkreis Ammerland

Häusliche / Ambulante Pflege

Für die ambulante Hilfe zur Pflege sind die Heranziehungsgemeinden des Landkreises Ammerland zuständig. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihre Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung vor Ort. Eine Adressliste der Ambulanten Pflegedienste finden Sie in der Menüleiste rechts.

Tagespflege (teilstationäre Pflege)

Für Pflegebedürftige, die tagsüber nicht alleine in ihrer Wohnung sein können oder wollen, gibt es das Angebot der Tagespflegeeinrichtungen. Die Tagespflege wird meistens an Werktagen von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr angeboten. Ein Fahrdienst für die Pflegebedürftigen ist in der Regel vorhanden. Adressen der Tagespflegeeinrichtungen finden Sie in der Menüleiste rechts.


 

Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege

Sofern Pflegebedürftige vorübergehend nicht in ihrem eigenen Zuhause versorgt werden können, z. B. im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt, oder die pflegenden Angehörigen verhindert sind, besteht der Anspruch auf Kurzzeit- bzw. Verhinderungspflege.

Diese Kurzzeit- und Verhinderungspflege kann in allen zugelassenen Pflegeeinrichtungen im Landkreis Ammerland  in Anspruch genommen werden. Daneben gibt es mehrere Kurzzeitpflegeeinrichtungen im Kreisgebiet, in denen die Pflegebedürftigen für die Dauer der Kurzzeitpflege eine Förderung vom Land Niedersachsen erhalten. Adressen der Alten- und Pflegeheime finden Sie in der Menüleiste rechts.

Pflege im Heim

Unter Umständen kann auch eine dauerhafte Versorgung des Pflegebedürftigen in einem Pflegeheim notwendig oder sinnvoll sein, beispielsweise wenn rund um die Uhr eine fachgerechte Betreuung erforderlich ist.


 
 
zurück