Teilzeit - alles, was Recht ist

Teilzeitarbeit und Recht
Die Broschüre "Teilzeit - alles, was Recht ist" des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (Stand 2015) können Sie hier lesen und herunterladen.

Früher beruflicher Wiedereinstieg von Eltern

Wiedereinstieg in den Beruf
Die Broschüre "Früher beruflicher Wiedereinstieg in den Beruf" können Sie hier lesen und herunterladen. Hrsg.: Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, 2013
 

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Männer und Teilzeitarbeit

Männer und Teilzeit
Wenn Männer in Teilzeit gehen möchten, gestaltet sich die Umsetzung oftmals als echte Herausforderung.
Während bei Frauen allgemein akzeptiert ist, die Lösung der Teil- oder Elternzeit in Anspruch zu nehmen, um der Vereinbarkeit von Familie und Beruf gerecht zu werden, gilt diese Option bei Männern - zumindest in Deutschland - immer noch als ungewöhnlich.
Umsetzungen scheitern häufig, neben dem immer noch existierenden Lohngefälle, an einer unsachlichen oder fehlenden Kommunikation am Arbeitsplatz oder im privaten Umfeld.
Nichtsdestotrotz stehen Männern die gleichen Rechte und Möglichkeiten im Bereich der Teilzeit zu, wie Frauen. Wie diese Rechte aussehen und welche Argumente vorgebracht werden können, lesen Sie in der Broschüre "Abenteuer Teilzeit: Argumente für Männer" des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (2009).
Zur Broschüre gelangen Sie hier.
 

Online - Portal des Jobcenters Landkreis Ammerland

Jobbörse
Foto: gastmann / pixelio

www.ammerland.de/stellenangebote_im_ammerland.php

Auf diesen Internetseiten des Jobcenters Ammerland finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die Jobsuche.
Sie finden hier Stellenangebote aus dem Ammerland und der Umgebung, können sich darüber hinaus aber auch weltweit über entsprechende Links informieren.


 

Die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Familienarbeit im Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz

Die § 4 - § 6 des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes haben zum Ziel Frauen und Männern im öffentlichen Dienst des Landes und der Kommunen Niedersachsens gleiche Chancen im Erwerbsleben zu bieten.
 
zurück